Newsarchiv

Metz Connect Rundsteckverbinder

11.10.2019    14:01

Rundsteckverbinder M12

METZ CONNECT hat das Sortiment der Leiterplatten-Steckverbinder M12 um D-kodierte Varianten nach DIN EN 61076-2-101 erweitert. Die Verbinder sind bis 100 Mbit geeignet, und somit für alle gängigen Ethernet-Protokolle wie zum Beispiel Profinet, EtherCAT, Sercos, Powerlink etc. zur Datenübertragung einsetzbar.
 
Die Produkte sind analog zu den X-kodierten Leiterplattenbuchsen je nach Einbausituation und Anwendung in verschiedenen Varianten verfügbar. Es gibt sie als Vorderwand- und Rückwandmontage komplett montiert (MMT361A115 und MMT371A115) oder als Bausatz (MMT361A115-0001 und MMT371A115-0001).
Für den Einsatz im industriellen Umfeld gibt es Varianten, die die Dichtigkeit nach IP67 erfüllen (MMT361A115-0009 und MMT371A115-0009). Für die Geräteherstellung und Leiterplattenbestückung nach neusten Fertigungsmethoden, gibt es die Leiterplatteneinsätze MMT060A115 auch als Tape-on-Reel-Variante mit einem Kapton-Plättchen als Bestückungshilfe. Es werden marktübliche 15-Zoll-Rollen mit je 160 Stück verwendet.
Alle Leiterplattenbuchsen und Einsätze dieser Produktfamilie (D- und X-kodiert) haben dieselbe Bauhöhe und können somit auf einem PCB (Printed Circuit Board) gemischt verwendet werden. Die Leiterplattenbuchsen verfügen über einen Rastmechanismus, die sie im Gehäuse oder Flansch sicher und zuverlässig fixieren. So entfällt ein zusätzliches Fixieren der Leiterplatte.
Auch das Sortiment der Schaltschrankdurchführungen wurde um diese Leiterplattenbuchse erweitert. Im vollgeschirmten Gehäuse ist es nun möglich 2-paarige Systeme von einem IP20-Umfeld in ein IP67-Umfeld zu führen, also RJ45 auf M12 D-codiert. Diese Produkte sind in gerader MWN811A115 und gewinkelter Ausführung MWN911A115 verfügbar.